Baum
header_julian.jpg

Julian Kleiss

Genre: Acoustic-Folk-Pop-Worldbeat

Nach sechs Jahren in Los Angeles ist Happy Half-Beard alias Julian Kleiss wieder zurück in Europa. Im Gepäck mit dabei hat er sein von Gitarrefachzeitschriften hochgelobtes Instrumentalalbum Birth of the Chameleon, aufgenommen in Osnabrück und erschienen bei Acoustic Music Records in 2013. The Pursuit of Happiness, sein neues, in den USA entwickeltes Singer-Songwriter Programm für sein lang überfälliges Zweitwerk wird ein großer Teil der kommenden Konzerte.

Nachdem Kleiss als 16-Jähriger zum jüngsten Sieger des internationalen Gitarrenwettbewerbs des Open Strings Festivals und mit 18 Jahren mit dem Austrian Newcomer Award ausgezeichnet wurde, zog er in die USA wo er jahrelang am California Institute of the Arts an seinen Liedermacherfähigkeiten feilte, Gitarre- und Gesangstudenten unterrichtete und sich den postgradualen Titel “Master of Fine Arts” erarbeitete.

 

Specials:

Neben seinen Konzerten kann Julian Kleiss auch für Workshops gebucht werden.

 

Rezensionen "Birth of the Chameleon":

"Von Julian Kleiss und von seiner Musik wird man noch viel hören, denn mit dem Debüt-Album übertrifft er jetzt schon alle Erwartungen" (Edelhagen.de)

"Nun hat er sich vom Naturtalent zum Genie entwickelt" (Folk Magazin, August 2013)

"Von leisen, zärtlichen Tönen bis zu fetzigen Grooves kommt Freude auf wie durch Sonnenstrahlen" (Folk Magazin, August 2013)

"Julian Kleiss legt nun - endlich - sein erstes Soloalbum vor. Da wird meisterlich gegroovt und getappt." (Folker, 4/2013)

"Mit seiner Debütarbeit zeigt Kleiss uns ein kleines Spektrum seines Könnens und begibt sich auf eine spannende Reise zwischen Folk, Funk, Jazz, Klassik, Bossa Nova, Rock und Pop. Hörenswert!" (Ute Bahn, inMusic #81)

"virtuos und funky… Toll!" (Neue Osnabrücker Zeitung, 03.06.2013)

zurück