Baum
header_saint.jpg

Saint Chameleon

Genre: Indie Rock

Ein verliebter Seemann mit dem Staub der bereisten Länder in den Lungen. Saint Chameleon ist nicht heilig, doch der Sänger und Songwriter Luka Sulzer zelebriert die Musik wie ein uraltes Ritual. Steht er allein auf der Bühne, entsteht mit seinen Liedern eine Atmosphäre glückseliger Melancholie, die noch lange in der Luft liegt.

Wenn dann noch weitere Instrumente hinzukommen, entfaltet sich ein Schauspiel, das seinesgleichen in der österreichischen Pop-Szene sucht. Rhythmische Klangcollagen aus aller Herren Länder schwingen sich auf wie Wellen, die dann über dem Publikum zusammenbrechen, um den Staub des Alltags davonzutragen.

Ein Zusammentreffen von Swing, Balkan, Lateinamerika, Pop und Blues – und immer tanzt eine unverkennbare Stimme mit leichtem Schritt und schweren Stiefeln auf der Musik, um Geschichten von Streichhölzern, gezinkten Würfeln und Liebesbriefen zu erzählen.

Saint Chameleon hält nichts fest, doch lässt auch niemals los.

 

23.11.2017Wien, Porgy & Bess, Bluebird Festival
26.11.2017Graz, Kunstgarten
19.01.2018Graz, Geschossene Gesellschaft
07.02.2018TBA
13.03.2018TBA
16.03.2018TBA

zurück